Schnüffel-Tool macht WhatsApp-Nachrichten für fremde sichtbar

Den Nachrichtenübermittlungsdienst und modernen SMS-Ersatz “WhatsApp” kennt wohl jeder der ein Smartphone besitzt. Das die WhatsApp-Anwendung nicht ganz sicher ist, war schon immer bekannt. Doch jetzt ist es sogar möglich, Nachrichten, die über dasselbe Netzwerk laufen – mit einem Schnüffel-Tool für andere sichtbar zu machen.

Das Programm Sniffer ist ein Schnüffler der Extraklasse. Denn es kann WhatsApp-Nachrichten für fremde sichtbar machen. Das funktioniert aber nur, wenn die Nachrichten über ein und dasselbe Netzwerk laufen.
So könnte z. B. Person A mit einem öffentlichen W-LAN Hotspot verbunden sein, mit dem auch ein anderer Nutzer, Person B verbunden ist. Person B hat hier ganz einfach die Möglichkeit das Schnüffel-Tool über das Smartphone mit dem W-LAN Hotspot zu verbinden und kann so die
WhatsApp-Nachrichten von Person A leserlich machen. Auch Bilder oder sonstige Daten die verschickt werden, kann das Tool sichtbar machen. Es zeigt sowohl eingehende- und auch ausgehende Nachrichten an.


Wie kann man sich schützen?

Ganz einfach.
Keine W-LAN-Verbindung mit öffentlichen W-LAN Hotspots herstellen.
In private W-LAN-Netzwerke solltet Ihr nur die Leute rein lassen, denen Ihr zu 100 % vertraut.

Das Tool Sniffer wurde vor kurzem auch endlich aus dem Google-Play-Store entfernt und kann nicht mehr heruntergeladen werden.

2 Antworten to “Schnüffel-Tool macht WhatsApp-Nachrichten für fremde sichtbar”

  1. Mäxchen sagt:

    Kann meine Frau in der Einzelkostenabrechnung oder wo sonst auch immer erkennen , was und mit wem ich schreibe?

  2. Sven Scheuerle sagt:

    Hallo Mäxchen,

    das kommt ganz drauf an.
    Meinst du bezogen auf den Messenger-Dienst „WhatsApp“ oder eine normale SMS?

    Bei einer SMS könnte man anhand eines vollständigen Einzelvebindungsnachweises erkennen, an welche Nummer die SMS verschickt wurde – aber nicht was du in deiner SMS geschrieben hast.
    Wenn sich deine Frage auf „WhatsApp“ bezieht, ist es in einem Einzelverbindungsnachweis unmöglich, zu erkennen, mit welchen Kontakten du schreibst bzw. was du geschrieben hast.

    WhatsApp funktioniert nur mit einer verfügbaren Internetverbindung und würde auch nur so über den entsprechenden Datentarif abgerechnet werden – sollte es mal kosten verursachen.

    Es gibt aber durchaus Möglickeiten, um sehen zu können, mit wem oder was du schreibst. Dazu müsste nur ein entsprechendes Spionage-Programm auf dem Smartphone installiert werden.
    Hiervon rate ich aber ab, da es erstens ohne Zustimmung des „anderen“ nicht erlaubt ist und ich zweitens, nichts davon halte.

    Hoffe ich konnte deine Frage beantworten?

    Liebe Grüße

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)