W-LAN Repeater und deren Sicherheit

W-LAN Repeater und deren Sicherheit

Wenn wir heute im Internet unterwegs sind, nutzen vermutlich 99 % von uns das W-LAN.

Die Zeiten, in denen alles über die klassische LAN-Verbindung gemacht wurde, ist zum großen Teil vorbei.

Doch was, wenn z. B. der PC, das Tablet oder das Smartphone zu weit vom WiFi-Signal entfernt ist?

Hierfür gibt es eine Lösung, die sich W-LAN-Repeater nennt.


Was ist ein W-LAN-Repeater?

Erst einmal möchte ich dir kurz erklären, was der Begriff  „Repeater“ auf deutsch überhaupt bedeutet.

Übersetzt würde man zum Repeater einfach nur „Wiederholer“ sagen. Warum? – werde ich dir gleich nochmal näher erläutern.

Aber erst einmal stell dir folgende Situation vor:

Du wohnst in einem großen Haus oder in einer großen Wohnung. Dein W-LAN Router, der dir das WiFi-Signal zu deinem Empfangsgerät sendet, steht im Flur.
Dein Gerät, mit dem du das Internet nutzen möchtest, steht im 3. Stock oder unglücklicherweise einfach nur ziemlich weit entfernt und somit außerhalb des Funknetzes.

Die Folge: Deine Verbindung wird super langsam oder sogar vollständig unterbrochen!

Um genau das zu verhindern, gibt es W-LAN-Repeater.


Wie funktioniert ein W-LAN-Repeater

Ein Repeater oder auch „Wiederholer“ empfängt das Signal des W-LAN-Routers und sendet dieses wieder weiter.
Er macht also nichts anderes, als der normale Router auch – deshalb „Repeater/Wiederholer“ genannt.

Beim Empfangen des WiFi-Signals bereitet der Repeater das Signal sogar erneut auf, um das empfangene Signal völligst störungsfrei an dein PC, Tablet oder Smartphone weiter senden zu können.

Sprich, er korrigiert eventuell vorkommende Verzerrungen und sendet das Signal erst dann an das Endgerät weiter.

Um sich das ganze genauer vorstellen zu können, siehst du hier ein schönes Schaubild.

W-LAN Repeater

Bild: www.avm.de

Des Weiteren bleibt beim Einsatz eines W-LAN-Repeaters weiterhin „nur“ ein Netzwerk bestehen.

Das heißt: Computer, Tablet oder Smartphone erkennen weiterhin nur den Router, empfangen aber das Endsignal vom W-LAN-Repeater.

So bleibt dir als Nutzer, ein ständiges Ab- und Anmelden an eines der Geräte erspart.

Was du jedoch beachten solltest, dass deine Bandbreite beim zwischenschalten eines Repeaters fast halbiert wird. Dieses Problem kann aber mit wenigen Griffen behoben werden.

Näheres hierzu, sowie Beratung, Anleitungen, Kauf- und Preistipps findest du auf der Seite www.wlanrepeater24.de.


Sicherheit bei der Verwendung eines W-LAN-Repeaters

Moderne Repeater übernehmen per Knopfdruck (WPS) die Einstellungen des vorhandenen W-LAN Routers und stellen mit ihm automatisch eine Verbindung her.
Sendet dieser also bereits eine verschlüsselte Verbindung aus, wird es der Repeater auch tun.

Wichtig hierbei, dass das Gerät eine WPA2-Verschlüsselung unterstützt – was bei modernen Repeatern aber Standard ist.


Fazit

W-LAN Repeater bieten eine gute und komfortable Möglichkeit, sein W-LAN-Netz zu vergrößern. Dabei können sie genau so sicher sein, wie die Router selbst.

 

Artikelbild: Hans-Peter Reichartz  / pixelio.de

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)