Daten sicher löschen Teil 2-5: Denk an die Festplatte in deinem PC

Daten sicher löschen Teil 2-5: Denk an die Festplatte in deinem PC

In diesem Artikel möchte ich dir zeigen, wie du deine Daten auf deiner Festplatte, richtig löschen kannst.

Denn wie im ersten Teil meiner Artikelserie „Daten sicher löschen“ schon erwähnt, ist es enorm wichtig, dass du keine Spuren von dir, auf irgendwelchen Datenträgern hinterlässt.


Löschen ist nicht gleich löschen

Haben wir Dateien auf unserem Rechner, die wir nicht mehr benötigen, werden sie ohne großartig nachzudenken, einfach gelöscht.

Dieses Vorgehen ist normal und macht wohl jeder so von uns.
Schlussendlich landen die gelöschten Dateien im Papierkorb auf dem Rechner.

Meldet der Rechner, dass er freien Speicher benötigt (bei den heutigen Rechnern eher selten) oder denken wir zwischendurch einmal an den Papierkorb, leeren wir ihn über den Befehl „Papierkorb leeren“.


Der Papierkorb

Damit du dir ungefähr vorstellen kannst, was beim leeren des Papierkorb´s geschieht, versuche ich es so einfach wie möglich zu erklären.

Jede Festplatte legt sich im Laufe der Zeit eine Art „Inhaltsverzeichnis“ an, um alle Daten schnellstmöglich wiederzufinden – auch Index genannt.

In einem Buch verweist das Inhaltsverzeichnis auf bestimmte Seiten, damit du vorab erkennen kannst, was für ein Thema auf dieser Buchseite behandelt wird bzw. welche Handlung auf dieser Buchseite stattfindet.

Genau dasselbe macht die Festplatte auch! Nur das sie auf die entsprechenden Daten verweist.

Beim leeren des Papierkorb´s wird dieser Verweis, der dem Inhaltsverzeichnis der Festplatte sagt, wo die Datei zu finden ist, gelöscht.
Die Datei bzw. die Daten an sich jedoch, bleiben weiterhin auf der Festplatte liegen.

Das alles geschieht im Hintergrund und ist für den Nutzer unsichtbar. Deshalb gehen wir davon aus, dass die Datei/Daten nun auch nicht mehr auf der Festplatte sind.

Das aber ist FALSCH!

Mit dem leeren des Papierkorb´s hast du deinem Rechner quasi gesagt, hier ist jetzt wieder Platz frei.

Wenn dein Rechner den Platz benötigt, kann er sich ihn wieder nehmen und vorhandene Daten überschreiben (die „gelöschten“ Daten würden dann überschrieben werden).

Doch das der Rechner diesen Teil der Festplatte überschreibt und somit die eigentlich gelöschten Daten endgültig löscht, kann sein, muss aber nicht.
Somit weißt du also nie, welche Daten nun wirklich noch auf der Festplatte gelagert sind.


Festplatte formatieren – löschst du so deine Daten sicher?

NEIN!

Selbst hier können alte Daten weiterhin erhalten bleiben. In der Regel wird nur das Inhaltsverzeichnis gelöscht, die Daten aber werden nicht angerührt.


Wie Daten richtig und sicher löschen?

Hierfür gibt es glücklicherweise tolle Helfer, die auch relativ einfach zu bedienen sind.
Das kann zum einen das kostenlose Programm „Secure Eraser“ sein oder das kostenpflichtige Programm „O&O SafeErase„.
Beide werde ich im Laufe meiner Artikelserie „Daten sicher löschen“ noch genauer vorstellen.

Diese wirklich sehr bedienerfreundlichen Programme bzw. Tool´s überschreiben gelöschte Dateien/Daten mehrfach mit bestimmten Zeichen und Zahlen. So dass diese vollständig gelöscht sind und die Wiederherstellung ausgeschlossen ist.


Löschprogramm cipher.exe

Für alle die sich etwas besser mit dem Rechner auskennen, gibt es bereits ein Löschprogramm auf Windows.
Das Programm steht für alle Windows XP, Windows Vista und Windows 7 Nutzer zur Verfügung.

Eine genaue Anleitung findest du auf der Internetseite des Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).


Tipp

Bevor du deinen Rechner bzw. die Festplatte darin, endgültig entsorgst oder verkäufst, solltest du sicher stellen, dass keine Daten mehr auf der Festplatte vorhanden sind.

Mit dem kostenlosen Tool „Darik’s Boot and Nuke“ säuberst du deine Festplatte, ohne Rückstände zu hinterlassen.

 

Artikelserie “Daten sicher löschen”
Teil 1: Wieso ist das so wichtig?
Teil 2: Denke an die Festplatte in deinem PC
Teil 3: Freeware-Programm “Secure Eraser” für deinen PC
Teil 4: O&O SafeErase für deinen PC
Teil 5: Smartphone nicht vergessen!

 

Keine Antworten to “Daten sicher löschen Teil 2-5: Denk an die Festplatte in deinem PC”

Trackbacks/Pingbacks

  1. Daten sicher löschen: Wieso ist das so wichtig? › Computer, Datenschutz, Smartphone, Tipps & Tricks › SAFETY for YOU! - […] 1: Wieso ist das so wichtig? Teil 2: Denke an die Festplatte in deinem PC Teil 3: Freeware-Programm “Secure…
  2. Daten sicher löschen mit Secure Eraser › Artikelserie, Computer, Datenschutz, Festplatte, Hacker, Tipps & Tricks, Windows › SAFETY for YOU! - […] “Daten sicher löschen” Teil 1: Wieso ist das so wichtig? Teil 2: Denke an die Festplatte in deinem PC…
  3. Persönliche Daten sicher vom Smartphone löschen › Android, Apple iOS, Apps, Artikelserie, Computer, Datenschutz, Smartphone, Tipps & Tricks › SAFETY for YOU! - […] 1: Wieso ist das so wichtig? Teil 2: Denke an die Festplatte in deinem PC Teil 3: Freeware-Programm “Secure…

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)