Datensicherung und Datenrettung

Datensicherung und Datenrettung

Wir alle arbeiten heute überwiegend mit dem Rechner. Auf der Festplatte sammeln wir so über Monate und Jahre, unzählig viele Daten. Das können Dokumente, Videos, Musik, Bilder oder anderen Dateien sein.

Doch was passiert, wenn die Festplatte irgendwann kaputt geht und die Daten nicht gesichert wurden?

Ganz einfach, sie sind weg!!!

Irgendwann passiert es wohl jedem mal, dass durch irgendeinen unvorhersehbaren Zufall, wichtige Daten verloren gehen.

Da reicht es oftmals schon aus, dass der Laptop Wasser abbekommt oder dir dein Gerät aus der Hand fällt. Der Rechner infiziert sich mit einem Virus oder wird dir gestohlen.
All das sind Dinge, die du nicht einplanen kannst. Deshalb solltest du mit einer Datensicherung vorsorgen.

Hast du ABER eine Datensicherung gemacht bzw. führst du in regelmäßigen Abständen eine Datensicherung durch – auch Backup genannt, brauchst du dir in der Regel um deine Daten keine Sorgen zu machen. Denn so lassen sich deine Daten mit wenigen Griffen wiederherstellen.


Was ist eine Datensicherung (Backup)

Bei einer Datensicherung oder auch Backup genannt, wird eine Sicherungskopie aller relevanten Daten auf einem Speicherungmedium erstellt. Das kann unter anderem eine weitere Festplatte sein, ein USB-Stick oder ein sonstiges Speichermedium, was die Datenspeicherung ermöglicht.
Des Weiteren ermöglicht dir ein Backup natürlich auch die Wiederherstellung deiner Daten.

Es gibt einige sehr gute externe Festplatten im Test, die sich für die Datensicherung eignen.

Handelt es sich bei deinen Daten um private Daten, ist es schon schlimm genug, dass sie verloren gegangen sind.
Aber was noch um einiges schlimmer wäre, wenn es Daten sind, die du vielleicht geschäftlich brauchst. Hier sollte natürlich immer gewährleistet sein, dass du innerhalb von kürzester Zeit wieder auf deine Daten zugreifen kannst.

Das schöne an einer Datensicherung (Backup) ist aber nicht nur, dass deine Daten gesichert werden. Sondern je nach dem, wie und mit welchem Programm du deine Daten sicherst, kannst du selbst entscheiden, welche Daten gesichert werden sollen.

So hast du die Möglichkeit, wirklich jede Datei bzw. jeden Ordner einzeln anzufassen und für die Datensicherung auszuwählen.
Ist dir das zu viel Arbeit, kannst du aber auch einfach eine Komplettsicherung machen, mit der dein kompletter Datenbestand gesichert wird.


Was benötigst du für eine Datensicherung?

Je nach Größe der Datenmenge, kannst du für ein Backup verschiedene Speichermedien verwenden.

Das kann eine DVD sein, auf die du die Daten brennst oder ein USB-Stick sowie eine externe Festplatte.

Des Weiteren benötigst du eine Software, mit der du deine Daten auf eines der oben genannten Speichermedien sichern kannst.

Eine kostenloses Programm könnte zum Beispiel „Personal Backup“ sein. Dieses bietet dir bereits viele Funktionen, die du für dein Backup nutzen kannst.

Windows 7 liefert dir sogar eine Möglichkeit an Bord, um deine Daten sichern zu können.

Mit dem Bordmittel von Windows 7, kannst du dir ein komplettes Systemabbild von Windows erstellen lassen.

Das heißt, du übernimmst deine kompletten Daten eins zu eins und sicherst sie. Würdest du diese nun auf einen anderen Rechner wieder aufspielen, hättest du quasi eine Kopie deines Rechners, auf dem du das Systemabbild erstellt hast.

Das Bordmittel für die Datensicherung, findest du auf Windows 7 unter Systemsteuerung –> System und Sicherheit –> Sichern und Wiederherstellen.

 

Artikelbild: PiPix  / pixelio.de

Keine Antworten to “Datensicherung und Datenrettung”

Trackbacks/Pingbacks

  1. Datenschutz und Datensicherheit im Unternehmen › Backup, Cloud, Computer, Datenschutz, Datensicherung, Einstellungen, Festplatte, Hacker, Phishing, Tipps & Tricks, Viren, Windows › SAFETY for YOU! - […] haben, auf einem externen Speichermedium gesichert werden.In meinem Artikel zum Thema “Datensicherung und Datenrettung“, habe ich bereits einige wissenswerte…
  2. Datenbackup in der Cloud › Backup, Cloud, Computer, Cybercrime, Datensicherung, Hacker, Internet, Security, Smartphone, Tablet, Viren › SAFETY for YOU! - […] die Datenrettung/Datensicherung habe ich schon einen ausführlichen Artikel geschrieben. Dieser kann dir das Thema sicherlich noch […]
  3. Keine Sicherheits-Updates mehr für Windows XP › Aktuell, Computer, Hacker, Windows › SAFETY for YOU! - […] Warum dies auch aus anderen Gründen sinnvoll sein kann, kannst du in meinem Artikel “Datensicherung auf eine externe Festplatte”…

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)