Handy-Ortung für jedermann?

Handy-Ortung für jedermann?

Es wird für den ein oder anderen heute immer noch ein wenig wie Science-Fiction klingen. Doch die Handy-Ortung erfreut sich immer mehr Beliebtheit und auch die Nutzung eines entsprechenden Ortungs-Dienstes, kann manchmal ganz hilfreich sein.

Viele von uns werden bei dem Wort „Handy-Ortung“ vermutlich im ersten Moment stutzig und verbinden dieses vielleicht mit einem negativen Gedanken. Doch davon solltest du dich lösen, denn eine Handy-Ortung bietet dir viele Möglichkeiten, die du vielleicht zum Teil auch noch gar nicht kennst.

Das heißt nicht, dass du nun jeden deiner Freunde oder Arbeitskollegen orten kannst bzw. sollst. Das wäre schon allein aus rechtlichen Gründen gar nicht erlaubt.

Mir geht es hier vielmehr um nützliche und akzeptable Handy-Ortung. So kann das z. B. für einen Senior sein, bei dem es allein aus Sicherheitsgründen, für sinnvoll erscheint. Oder bei dem eigenen Kind, um zu wissen, wo es sich gerade aufhält.

Natürlich gibt es auch Fälle, in denen die Handy-Ortung illegal eingesetzt wird.
Das darf und sollte natürlich nicht sein bzw. vorkommen!

Deswegen:

Handy-Ortung sollte nur mit Bedacht eingesetzt werden!


Wie funktioniert eine Ortung?

Es gibt zwei Möglichkeiten der Handy-Ortung:

  • Die GSM-Ortung:
    Handys oder auch Smartphones kommunizieren ständig mit dem am nahestliegenden Sendemast. Jeder Sendemast deckt ein bestimmten Bereich ab, indem er Signale empfängt und abgibt. Gibt ein Handy/Smartphone ein Signal an den Sendemast zurück, kann der Mobilfunkanbieter den Standort des Gerätes bis auf wenige hundert Meter bestimmen.

    Der Nachteil an der GSM-Ortung ist, dass die Ortung nicht sehr genau ist.

  • Die GPS-Ortung:
    Bei dieser Art von Standortermittlung kann das Handy/Smartphone nicht nur anhand von Sendemasten geortet werden, sondern das Gerät kommuniziert auch zusätzlich über einen Satelliten. Die Standortermittlung bei diesem Verfahren ist sehr genau, jedoch werden so auch viele Daten an App-Anbieter weitergegeben. Des Weiteren funktioniert die GPS-Ortung nur, wenn das Handy/Smartphone eine Netzverbindung bzw. Empfang hat. Bei aktuellen Geräten kann die GPS-Ortung auch ganz einfach ausgeschaltet werden.

    Lese hierzu im Artikel „Standortübermittlung“ mehr.


Wie kann ich die Handy-Ortung nutzen?

Es gibt zahlreiche Fälle, in denen eine Handy-Ortung hilfreich sein kann.

Zum Beispiel:

  • Du hast dein Handy/Smartphone verloren und möchtest wissen, wo es sich befindet.
  • Aufenthalt von Firmenwagen oder sonstigen PKW´s/LKW´s (für Firmen geeignet)
  • keine Sorgen mehr um das Kind machen . Einfach sehen, wo es sich aufhält.
  • sonstige Personen orten, wenn es sinnvoll erscheint (natürlich nur mit einer Einverständnis möglich)


Ortungs-Dienste im Internet

Im Internet gibt es einige seriöse Anbieter, die für dich die Ortung – z. B. für die oben genannten Beispiele, übernehmen.
Das ist zum einen der Anbieter „Handy-Ortung.org“. Dieser bietet dir eine Handyortung für Privatpersonen an.

Nach der Anmeldung, kannst du den Ortungs-Dienst binnen weniger Minuten nutzen.
So kannst du zwischen angelegten Handynummern wählen und entscheiden, welche Profile geortet werden sollen.
Nach ca. 30 Sekunden, kannst du anhand einer Karte erkennen, wo sich das Handy/Smartphone befindet.

 

Artikelbild: Thomas Siepmann/pixelio.de

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)