Daten sicher löschen Teil 5-5: Smartphone nicht vergessen!

Daten sicher löschen Teil 5-5: Smartphone nicht vergessen!

Nicht nur auf unserem Rechner oder Laptop führen wir sensible Daten mit – nein! Auch auf unseren Smartphones befinden sich immer mehr Daten, an die jemand Drittes nicht unbedingt gelangen sollte.

Eines deiner Lieblingsspielzeuge ist mit hoher Wahrscheinlichkeit dein Smartphone – behaupte ich jetzt einfach mal und liege hiermit vermutlich nicht ganz falsch.
Wir telefonieren damit, laden eine App nach der anderen aus dem Store und füllen das Gerät so mit unzählig vielen privaten Daten.

Doch was passiert mit deinen Daten, wenn du dein Smartphone mal verlieren solltest oder es verkaufen möchtest?

Genau wie unser Computer zu Hause oder der Laptop – den wir bei uns tragen, beinhaltet dein Smartphone ein komplett funktionsfähiges Betriebssystem, dass Daten auf einem internen und/oder einer zusätzlichen Speicherkarte abspeichert.

Wie ich in meinen vorherigen Artikeln zum Thema „Daten sicher löschen“ berichtet habe, ist es für Dritte mit wenig Aufwand möglich, Daten – die sich auf einem Speichermedium befinden, nach einem Löschvorgang, wieder sichtbar zu machen.


Die Werkseinstellung

Um wirklich sicher seine Daten vom Smartphone zu löschen, langt es leider nicht immer aus, es einfach auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen!

Beim zurücksetzen des Smartphones, löscht das Gerät nämlich meist einfach nur die Verweise, also die Inhaltsverzeichnisse und gibt so die einzelnen Speichersektoren wieder frei. Das Smartphone weiß dann, dass es in diesem Bereich erneut Daten abspeichern darf. Doch wann es das macht, weiß niemand.

Und solange diese freien Speichersektoren nicht mit neuen Daten überschrieben werden, ist es für jemand Dritten jederzeit möglich, die bereits gelöschten Daten wiederherzustellen.

Würde dein Smartphone wirklich alle Daten sicher und richtig löschen, könnte der Löschvorgang je nach Speichergröße, bis zur einer Stunde dauern. Die Speichersektoren werden dann in der Regel mit Nullen überschrieben, so dass die Daten dann auch nicht mehr existieren sollten.

Nun kann man aber nicht alle Systeme über einen Kamm scheren, denn jedes System bzw. jeder Hersteller legt ein anderes Augenmerk auf die Datenlöschung.
Jedoch gehst du wirklich am sichersten, wenn du eine entsprechende App, zum löschen deiner Daten nutzt.


Daten richtig und sicher vom Smartphone löschen

Bei der Datenlöschung sollte zwischen dem internen Smartphone-Speicher und einer zusätzlichen eingesteckten Speicherkarte unterschieden werden.


Interner Smartphone-Speicher

Den internen Smartphone-Speicher kannst du am sichersten mit entsprechenden Apps löschen.
Der Vorteil, du kannst auch als unerfahrener Smartphone-Nutzer, in wenigen Schritten, den Löschvorgang einleiten.

Allerdings löschen die meisten dieser Apps, immer nur den internen Smartphone-Speicher!

Für Android-Geräte empfehle ich die kostenlose App „SHREDroid„.
Diese ist im Grunde sehr einfach zu bedienen, allerdings bereitet sie auf einigen Geräten etwas Probleme und stürzt ab.
Woran das liegt, haben die Entwickler aber meines Wissens nach, noch nicht kundgegeben.

Des Weiteren gibt es die App „Nuke My Device„.
Diese ist „leider“ nicht kostenlos zu haben, gibt es aber im Google-Play-Store für einen kleinen Betrag in Höhe von 0,74 Euro zu kaufen.
Dafür sollte Sie auf allen Geräten einwandfrei laufen.

Für diejenigen unter uns, die iPhone-Besitzer sind, gibt es im App-Store die App „iErase: Zero Free Space„.
Deren Ziel es ist – wie auch bei den anderen Apps, alle Daten vollständig und sicher zu löschen.


Zusätzliche Speicherkarte

Um die Daten sicher von der zusätzlich eingesteckten Speicherkarte zu löschen, würde ich persönlich den klassischen Weg gehen.

Hierzu das Smartphone per USB-Kabel an den Computer anschließen (oder Speicherkarte direkt im Computer einstecken) und die Massenspeicherfunktion aktivieren.
Nur so wird dir dann auch die zusätzliche Speicherkarte als ein „extra Laufwerk“ angezeigt.

Nun kannst du mit der Software „O&O SafeErase“ oder „Secure Eraser“ deine Daten auf dem Laufwerk (Speicherkarte) richtig und sicher löschen.

Wie du bei der Software bzw. bei den Tools vorgehen musst, habe ich in meinen Artikeln „Daten sicher löschen mit O&O SafeErase“ und „Daten sicher löschen mit Secure Eraser“ erläutert.

Artikelserie “Daten sicher löschen”

Teil 1: Wieso ist das so wichtig?
Teil 2: Denke an die Festplatte in deinem PC
Teil 3: Freeware-Programm “Secure Eraser” für deinen PC
Teil 4: O&O SafeErase für deinen PC
Teil 5: Smartphone nicht vergessen!

Artikelbild: Christoph Droste  / pixelio.de

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)