Tipps für seriöse Heimarbeit im Internet

Tipps für seriöse Heimarbeit im Internet

Für viele ist die Heimarbeit der Traumjob schlechthin. Geht man im Internet auf die Suche nach passenden Angeboten, wird man schnell fündig. Die Frage, die sich dann jeder stellen muss: Seriös, ja oder nein?

Die Arbeit im eigenen Homeoffice sowie das Geld verdienen im Internet, bringt natürlich viele Vorteile mit sich. Kein Chef, der einem ständig über Schulter schaut. Keine Kollegen, die manchmal ziemlich anstrengend sein können. Aber das allerbeste, das Homeoffice befindet sich im eigenen zu Hause.

Um im Internet seriös Geld verdienen zu können, brauchst du in der Regel entweder eine gute Idee oder du suchst dir ein entsprechendes Stellenangebot, was dir das Geld verdienen im Internet ermöglicht.

Seriöse Heimarbeit im Internet

Wenn man mit jedem Angebot im Internet etwas anfangen könnte, sprich jedes Angebot wäre seriös, dann würde wahrscheinlich keiner mehr von uns den Weg zur Arbeit auf sich nehmen. So könnte jeder der will, von zu Hause aus arbeiten.

Leider sieht die Realität anders aus.
Um passende Angebote zu finden, mit denen sich im Internet Geld verdienen lässt, bedarf es viel Geduld und einen gesunden Menschenverstand.

Vorkasse – nein Danke!

Betrüger, die Heimarbeit anbieten, verlangen nicht selten eine Zahlung per Vorkasse. Dem Nutzer wird versprochen, er erhalte nach Geldeingang beispielsweise Unterlagen, mit denen er dann arbeiten kann.

Schwarze Scharfe erkennen!

Wenn du auf der Suche nach einem Nebenjob bist, mit dem du im Geld verdienen kannst, ist Vorsicht geboten. Die Mehrzahl der heutigen Angebote stammen von betrügerischen Netzwerken.
Deshalb nutze das Internet, um eine kleine Recherche zu betreiben.

Gibt es Erfahrungen von anderen Nutzern? Negative Beiträge im Internet? Oder ist die Firma sogar schon in den Medien bekannt?

Große Versprechen aber nichts dahinter!

Oftmals sind schwarze Scharfe schon am Anzeigentext zu erkennen. Ein Klassiker: Verdienen Sie bis zu 3.000 Euro im Monat!

Des Weiteren wollen Betrüger dein Vertrauen gewinnen.
Das heißt: Solange alles so verläuft, wie sie es sich vorstellen, wirst du auf Anfragen auch immer eine Antwort erhalten. Wenn du jedoch die falschen Fragen stellst, wird dir plötzlich keiner mehr Antworten.

So versuchen sie, so viel wie möglich Informationen von dir zu erhalten. Einigen langt schon dein Name, Anschrift und Geburtsdatum. Diese Daten werden dann zu Werbezwecken genutzt oder sie werden weiterverkauft.

Andere aber – wie eben schon genannt, wollen dich zur einer Vorkassenzahlung bringen und direkt in dein Portmonee greifen.

Für wen werde ich arbeiten?

Bei seriösen Jobangeboten im Internet, sollten Unternehmen keinerlei Probleme haben, den Firmennamen und eventuelle Ansprechpartner zu nennen. Noch besser wäre es natürlich, wenn ein Ansprechpartner für Rückfragen auch telefonisch erreichbar ist.

Prüfsiegel und Social-Media-Netzwerke

Um dir die Seriösität des Unternehmens glaubwürdig zu machen, greifen Betrüger auf deren Internetseiten auf Prüf- und Qualitätssiegel zurück. Davon darfst du dich nicht täuschen lassen, denn die meisten dieser Prüf- und Qualitätssiegel gibt es überhaupt nicht. Und sollte es diese doch geben, dann wurden sie mit hoher Wahrscheinlichkeit unerlaubt verwendet.

Auf entsprechenden Webseiten könntest du auch Verweise auf Netzwerke wie Facebook, Twitter oder Google+ finden. Hier wird dann mit vielen zufriedenen Freunden, Followern, Likes etc. geprahlt. Jedoch darf man hierauf nicht viel geben, denn auch hier sind Freunde, Kommentare oder Follower alles andere als echt.

Fazit

Jobangebote für seriöse Heimarbeit, um mit dem Internet Geld verdienen zu können, sind selten. Deshalb sollten die oben genannten Tipps beachtet werden, damit schwarze Scharfe keine Chancen haben.

Ein gesunder Menschenverstand und ein gutes Bauchgefühl, kann hier schon weiterhelfen.

Artikelbild: GG-Berlin  / pixelio.de

2 Antworten to “Tipps für seriöse Heimarbeit im Internet”

  1. Steve Otto sagt:

    Das klingt sehr interessant, ich würde mich sehr freuen, wenn sie zu diesem Thema weitere Artikel schreiben, denn ich beschäftige mich gerade damit, durch Heimarbeit Geld zu verdienen.

  2. Sven Scheuerle sagt:

    Hallo Steve,
    freut mich das du den Artikel interessant findest.
    Gerne werde ich hierzu weitere Informationen in meinem Blog veröffentlichen.

    Lg
    Sven

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)