LTE: Die 4. Generation und deren Sicherheit

Die neue Generation des Mobilfunkstandard, nennt sich LTE. Natürlich kommt auch hier die Frage auf: Wie sicher ist der Mobilfunkstandard der 4. Generation?

Die Nutzung des mobilen Internets wächst weiter. Unterwegs mit dem Smartphone oder Tablet surfen, erfreut sich immer mehr Beliebtheit. Sei es der Otto Normalverbraucher oder Geschäftsmann, der von unterwegs seiner Arbeit nach geht. Das mobile Internet ist längst schon nicht mehr weg zu denken. Mit Long Term Evolution steigt die Leistungsfähigkeit der Endgeräte und erlaubt auch im ländlichen Bereich, eine schnelle Internetverbindung.

Was ist LTE?

LTE oder auch Long Term Evolution genannt, ist der Nachfolger des Funkstandards 3G. Die dritte Generation wie UMTS, HSDPA und HSUPA hat das schnelle surfen bereits möglich gemacht. Hier waren bereits Geschwindigkeiten wie mit einem herkömmlichen DSL-Anschluss möglich. Die 4. Generation „LTE“, setzt hier nochmal einiges an Geschwindigkeit drauf und erreicht aktuell bis zu 300 Megabit pro Sekunde. Nicht nur höhere Datenübertragungsraten bei Up- und Downloads sind möglich, sondern auch höhere Gerätelaufzeiten.

Des weiteren ist auch die Fortbewegung in Zügen kein Problem mehr. Somit bietet die 4. Generation beste Mobilitätseigenschaften. Passende Tarife findest du mittlerweile bei fast allen Mobilfunk-Anbietern.

In Zukunft wird es sogar eine Art Erweiterung des herkömmlichen 4G-Standards geben, nämlich das sogenannte „LTE-Advanced“. Hier ist dann sogar eine Datenübertragung von bis zu 1 Gigabyt pro Sekunde möglich. Bis dieses Vorhaben Marktreif ist, werden aber noch einige Jahre vergehen.

LTE und Sicherheit

Im Gegensatz zu früheren Standards wie GSM und GPS, bei denen immer wieder Sicherheitslücken entdeckt wurden, wurde bei der LTE-Generation hoher Wert auf das Thema Sicherheit gelegt. Bei der LTE-Verbindung werden alle Daten, egal ob auf der Basisstation oder beim Datenaustausch mit einem Endgerät und der Antenne, mit der Verschlüsselungsmethode AES verschlüsselt.

So soll es Angreifern fast unmöglich sein, Daten während eines Austausches abzufangen oder abzuhören. Selbst wenn ein Angreifer es schafft, sich beispielsweise auf eine LTE-Station einzuloggen, kann er mit den hierauf verschlüsselten Daten, nichts anfangen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)