Babyphone für einen sicheren Schlaf

Babyphone für einen sicheren Schlaf

Für Eltern bedeutet das Wohlbefinden ihres Babys, oberste Priorität. Vor allem aber gerade dann, wenn sich das Baby in einem anderen Raum aufhält und somit nicht sichtbar ist.

Vor der Geburt eines Kindes, machen sich Eltern viele Gedanken darum, was sie benötigen und welche weiteren Veränderungen bzw. Maßnahmen, ein Kind erfordert.

Das wichtigste für ein Kind, ist der Schlaf. Um diesen sicher gewährleisten zu können, gibt es das sogenannte Babyphone-Geräte, welche für die Überwachung des Babys, eingesetzt werden können.

Ein Babyphone für den sicheren Schlaf

Bei einem Babyphone handelt es sich um ein technisches Gerät, welches das Baby während der Schlafphase, überwachen kann. Natürlich kann es auch tagsüber, für die Überwachung eingesetzt werden.

Damit Eltern ihr Kind auch in der Schlafphase immer im Blick haben, gibt es auf dem heutigen Markt, die unterschiedlichsten Babyphone-Modelle.

Babyphones gibt es beispielsweise mit oder ohne Kamera, mit Temperaturmessung oder ohne und so weiter.

Für welches Babyphone man sich schlussendlich entscheidet, hängt stark von den eigenen Ansprüchen ab.

Folgende Ausstattungsmerkmale könnten dabei eine Rolle spielen:

  • Sendereichweite
  • Batterieleuchte
  • Leistung des Senders und Empfängers
  • Mikrofoneinstellungen (Hintergrundgeräusche etc.)
  • Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssensor
  • Bewegungsmelder
  • Kamera

Wie zu sehen, gibt es ein Babyphone, mit unterschiedlichen Ausstattungsmerkmalen. Je nachdem, welche Erwartungen die Eltern an ein passendes Babyphone haben, kann die Auswahl unterschiedlich ausfallen.

Wieso eine gute Auswahl bei dem Babyphone treffen?

Wie in jeder Produktsparte, gibt es auch bei den Babyphone-Modellen, qualitative Unterschiede.

Genau das sollte mit ein Grund sein, dass man sich als Mutter und/oder Vater, vorher gut über ein passendes Babyphone informiert.

So können beispielsweise Babyphone-Modelle mit analogem Signal, durch andere Funksignale gestört werden. Aber auch andere Babyphone-Geräte aus der Nachbarschaft, könnten die einwandfreie Arbeit des Babyphones beeinträchtigen.

Deshalb ist es empfehlenswert, sich in einem Fachgeschäft, wie beispielsweise bei Euronics, über ein passendes Babyphone informieren und beraten zu lassen.

Vorteile eines Babyphone

Der größte Vorteil eines Babyphone, ist in erster Linie, dass das Baby aus der Ferne überwacht werden kann.

So muss man als Elternteil nicht ständig im gleichen Raum anwesend sein, um zu schauen, was das Baby gerade macht. Mit dem Babyphone wird jedoch dennoch gewährleistet, dass Baby dauerhaft, im Blick zu haben.

Das erhöht natürlich vor allem im Alltag die Flexibilität und lässt auch Zeit für andere wichtige Faktoren, im Eltern da sein.

Fazit

Für Eltern gehört das Babyphone zur Grundausstattung, wenn sich das erste oder nächste Kind ankündigt.

Vor allem aber bei der Ausstattung und den Funktionen, eines passenden Gerätes, gehen die Geschmäcker auseinander.

Doch eines sollte das Babyphone immer sein, nämlich sicher!

So ist eine vorherige Recherche, für ein gutes Babyphone-Gerät, immer empfehlenswert.

Artikelbild: Albrecht E. Arnold  / pixelio.de

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)