Das Nutzen der Handyortung

Das Nutzen der Handyortung

Die Handyortung kommt heutzutage in vielen verschiedenen Bereichen zum Einsatz. So nutzen Menschen die Handyortung für das verlorengegangen Smartphone oder vielleicht auch um herauszufinden, wo sich der eigene Partner gerade aufhält.

Für die Handyortung gibt es derzeit zwei Technologien, die für die Ortung eines Handys genutzt werden können. In den meisten Fällen wird für die Ortung das GSM-Netz genutzt. Der Vorteil des GSM-Netzes, welches das normale Mobilfunknetz bezeichnet ist, dass für die Ortung nur sehr wenig Signal vorhanden sein muss, da das Smartphone ständig mit dem nächstgelegenen Mobilfunkmast Signale austauscht.

Bei der GPS-Ortung muss vorher eine gewisse Einrichtung erfolgen, um die Ortung via GPS möglich zu machen. Jedoch ist die GPS-Ortung deutlich genauer.

Wo kommt die Handyortung zum Einsatz?

Der klassische Fall einer Handyortung ist in den aller meisten Fällen, dass das eigene Smartphone irgendwo verlorengegangen ist oder gestohlen wurde. Gerade heute, wo das Smartphone im Alltag in fast allen Lebenslagen eingesetzt wird, befinden sich hierauf zahlreiche persönliche Daten, die nicht unbedingt in andere Hände gelangen sollten. Wer würde da also nicht gerne wissen, wo das Smartphone sich befindet oder wer es gestohlen hat?

Nun gibt es auch immer mehr Eltern, die voll und ganz auf die Kinderortung setzen. Besorgte Eltern wissen so jederzeit, wo sich ihr Kind gerade befindet und können unbesorgt sein. Ähnlich wie bei der Kinderortung, hilft die Ortungstechnologie natürlich auch älteren Menschen bzw. denen, die für sie verantwortlich sind.

Neben den eben genannten Einsatzmöglichkeiten, wird die Handyortung zugleich auch in Firmen oder im privaten Bereich eingesetzt. Der Vorteil für ein Unternehmen liegt ganz klar darin, dass dieses zu jedem Moment seine Mitarbeiter im Blick hat – so beispielsweise in vielen Speditionen der Fall. Hier kann somit nachvollzogen werden, wo sich der Mitarbeiter mit dem Fahrzeug gerade befindet.

Im privaten Bereich wird die Handyortung meist dann genutzt, wenn das Vertrauen zum eigenen Partner nicht vorhanden ist. Doch hier ist Vorsicht geboten, denn einfach so dürfen keine Smartphones geortet werden. In aller Regel ist immer eine Zustimmung des Besitzers notwendig, dessen Handy geortet werden soll.

Man sollte sich also vor dem Einsatz der Handortung genau über die rechtlichen Aspekte informieren!

Fazit zur Handyortung

Die Handyortung ist eine nützliche Technologie, die durchaus auch Leben retten kann und die Sicherheit für einzelne Personengruppen wie z. B. Kindern oder älteren Menschen erhöht.

Jedoch kann die Handyortung auch für missbräuchliche Zwecke genutzt werden, ohne das der Betroffene davon weiß.

Bildquelle: © Lupo  / PIXELIO

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)