Rentner im Internet

Immer mehr Senioren entdecken heutzutage für sich die Möglichkeiten des Internets. Obwohl für viele Senioren das Internet heute unverzichtbar ist, scheut immer noch ein Großteil der über Sechzigjährigen den Umgang mit neuen Technologien wie z. B. Computer und Smartphones, so dass für diese Gruppe das Internet weiterhin eine große Unbekannte darstellt.

Zahl der surfenden Senioren nimmt stetig zu

Obwohl die Internetnutzung bei den Senioren in Deutschland immer noch weit unter dem Bevölkerungsdurchschnitt liegt, ist sie bei den über 65-Jährigen in den vergangenen Jahren beachtlich angestiegen. Einer Studie zufolge, die von BITKOM durchgeführt wurde, sind demnach immerhin 38 Prozent der Senioren in Deutschland regelmäßig im Internet unterwegs. Wenn Senioren das Potential des Internets erst einmal erfahren haben, sind sie in den meisten Fällen von den Möglichkeiten, die ihnen das moderne Internet bietet, völlig begeistert, so dass sie oft nicht mehr darauf verzichten möchten.

46 Prozent der Senioren, die regelmäßig im Netz surfen, können sich ihren Alltag ohne das Internet nicht mehr vorstellen und 52 Prozent der älteren User meinen, dass sich ihre Lebensqualität durch das Internet wesentlich verbessert hat. Des Weiteren sagten 60 Prozent, der im Internet aktiven Senioren, dass ihnen das Surfen im Netz helfe, gedanklich fit zu bleiben und 81 Prozent der User sind der Überzeugung, dass sie sich im Netz weiterbilden und neues Wissen aneignen können.

Schulungen und Workshops für Senioren

Deutschlandweit gibt es zahlreiche Anbieter von PC- und Internetkursen, die insbesondere auf die besonderen Anforderungen und Bedürfnisse von älteren Menschen zugeschnitten sind. Diese Kurse helfen dabei, Berührungsängste mit den neuen Technologien abzubauen und vermitteln zudem Kenntnisse und Fähigkeiten im Umgang mit aktuellen Programmen. Darüber hinaus werden auch spezielle Smartphone-Kurse angeboten, bei denen Sie lernen können, wie aktuelle Smartphones funktionieren und wie Sie mit diesen im Internet surfen können.

Von der Inbetriebnahme, Installation neuer Apps, Versenden von E-Mails bis zum Importieren von Kontakten wird Ihnen alles auf eine verständliche Weise erklärt. Darüber hinaus können Sie auch auf den detaillierten Computer-Ratgeber auf klingel.de zurückgreifen, den die IT-Expertin Cordei Clottey für Sie zusammengestellt hat, um Ihnen den Einstieg in die digitale Welt zu erleichtern.

Surfgewohnheiten der Senioren

In der BITKOM Studie wurden zudem auch die Surfgewohnheiten der Senioren untersucht. Demzufolge nutzen 79 Prozent der im Netz aktiven Senioren das Internet, um sich über die aktuellen Tagesgeschehnisse zu informieren, während 68 Prozent nach Informationen zum Thema Gesundheit suchen. Neben aktuellen Tagesthemen und Auskünften zu unterschiedlichen Themen legt die ältere Generation zudem einen großen Wert auf Kommunikation.

So schreiben 91 Prozent der netzaktiven Senioren regelmäßig E-Mails, 28 Prozent nutzen VOIP-Angebote diverser Anbieter, während 15 Prozent regelmäßig in unterschiedlichen sozialen Netzwerken aktiv sind. 57 Prozent der netzaktiven älteren Generation kauft sogar regelmäßig online ein.

Was sind die Auslöser für den Verzicht?

Welche sind die häufigsten Gründe, weshalb die Senioren bewusst auf eine aktive Internetnutzung verzichten? Dieser Frage wurde in der BITKOM Studie nachgegangen. Entgegen so mancher Klischeevorstellung sagt die Studie, dass die ältere Generation nur in den wenigsten Fällen aus Angst vor Technologie auf die aktive Nutzung des Internets verzichtet. 66 Prozent der Senioren sind der Ansicht, dass sie das Internet nicht benötigen, während 55 Prozent der Technologie-Verweigerer ihre Entscheidung mit einer Abwesenheit von technischen Möglichkeiten begründen.

41 Prozent sagen, dass Sie sich in ihrem Alter einfach nicht mit den neuen Technologien beschäftigen möchten, während 9 Prozent die Möglichkeiten des Internets gerne nutzen würden, aber keinen kennen, der Ihnen helfen könnte, sich im Internet zurecht zu finden.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)