Mit „Android Auto“ Smartphone und Auto vernetzen

Mit „Android Auto“ Smartphone und Auto vernetzen

Mit der Entwicklung von Android Auto durch Google bricht ein neues Zeitalter in der Vernetzung zwischen Smartphone und Auto an. Durch eine intuitive Benutzeroberfläche und einer Sprachbedienung möchte Google seinen Nutzern so viel wie möglich Ablenkung im Straßenverkehr ersparen.

Android Auto – Apps mit dem Fahrzeug verbinden

Bereits im Jahr 2014 schloss Google mit einigen großen Autoherstellern eine Kooperation, für die zukünftige Einbindung des Android-Systems in den Fahrzeugen. Die Vision von Google: Das Android-Betriebssystem mit dem Fahrzeug zu vernetzen und den Nutzern dabei eine möglichst einfache Bedienung zu ermöglichen. Mit dem sogenannten „Android Auto“ kann das Smartphone mit dem Infotainment bzw. mit den einzelnen Infotainment-Elementen des entsprechenden Fahrzeugs verbunden werden.

Android Auto bietet hierfür eine für das Fahrzeug optimierte App-Darstellung. Die von Google verifizierten Apps, die als Android-Apps im Auto genutzt werden können, werden nach erfolgreicher Verbindung über die Fahrzeugbildschirme angezeigt.

Wie wird das Android-System mit dem Auto verbunden?

Damit du Android Auto nutzen kannst, muss dein Fahrzeug dieses unterstützen. Derzeit bieten Hersteller wie Volkswagen, Hyundai, Opel, Volvo oder Kia die Vorrichtung für Android Auto an. Dabei muss es aber selbstverständlich kein Neuwagen sein, um Android Auto nutzen zu können. Es gibt bereits auch Gebrauchtwagen mit der Vorrichtung für Androidsysteme.

Um Android Auto mit dem Fahrzeug verbinden zu können, muss das Smartphone via USB-Kabel und Bluetooth mit dem Fahrzeug verbunden werden. Auch muss auf dem Smartphone die Android Auto App installiert sein. Die Bluetooth-Verbindung wird hierbei ausschließlich für die Telefonie genutzt. Über das USB-Kabel werden alle anderen Daten wie Bilder oder Videos zwischen Smartphone und Auto ausgetauscht.

Nach der erfolgreichen Verbindung, werden alle verfügbaren Apps für Android Auto auf dem Bildschirm des Autos angezeigt und sind einsatzbereit. So kannst du unter anderem für die Navigation die App Google Maps verwenden, welche mittels deines Smartphones im Fahrzeugcockpit wiedergegeben wird und dich an dein von dir angegebenes Ziel navigiert.

Artikelbild: android.com

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)